Prof. Dr. Birgit Harreß

Akademischer Werdegang

Seit 1999 Lehrstuhlinhaberin für Slavische Literaturwissenschaft und Kulturgeschichte an der Universität Leipzig 

1996-1997 Vertretung der Professur für Slavische Literaturwissenschaft an der Universität des Saarlandes

1996 Habilitation und Venia Legendi im Fach Slavische Philologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität  in Frankfurt am Main (Thema der Habilitationsschrift: Die Dialektik der Form: das mimetische Prinzip Witold Gombrowiczs)

1991-1998 Wissenschaftliche Assistentin am Slavischen Seminar der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main

1991 Promotion im Fach Slavische Philologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität  in Frankfurt am Main (Thema der Dissertation: Mensch und Welt in Dostoevskijs Werk. Ein Beitrag zur poetischen Anthropologie)

Seit 1989 Lehrtätigkeit auf dem Gebiet der russischen, polnischen, tschechischen und bulgarischen Literatur 

1986-1991 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Slavische Literaturwissenschaft (Prof. Zelinsky) am Slavischen Seminar der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main

1978-1984 Studium der Osteuropäischen Geschichte, Mittleren und Neueren Geschichte und Slavistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität  Frankfurt am Main und an der Justus-Liebig-Universität Gießen (Abschluss: Magister Artium)

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Russische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts

Russische Kulturgeschichte des 10. bis 21. Jahrhunderts

Polnische Literatur des 20. Jahrhunderts

Methodologie der Literaturwissenschaft: Phänomenologie, Ästhetik, Poetische Anthropologie, Literaturwissenschaft und Psychoanalyse

Totalitarismus und Literatur

Literatur des Absurden

Publikationen

Monographien

Mensch und Welt in Dostoevskijs Werk. Ein Beitrag zur poetischen Anthropologie. Köln, Weimar, Wien 1993. [Neuauflage: Berlin, Münster 2014]

Die Dialektik der Form. Das mimetische Prinzip Witold Gombrowiczs. Frankfurt am Main u.a. 2001.

Herausgeberschaften

Harreß, Birgit; H. A. Kick; W. von Lucadou; A. Remmers; H. Scheurer; W. Schmitt (Hg.): Entwicklungen der psychotherapeutischen Ethik. IEPG Mannheim – Institut für medizinische Ethik, Grundlagen und Methoden der Psychotherapie und Gesundheitskultur. Tätigkeitsbericht – Publikationen – Dokumentation 2000-2012. Mannheim 2013.

Harreß, Birgit (Hg.): Neid: Darstellung und Deutung in den Wissenschaften und Künsten. Affekt – Emotion – Ethik. Veröffentlichungen des Instituts für medizinische Ethik, Grundlagen und Methoden der Psychotherapie und Gesundheitskultur Mannheim. Bd. 8. Berlin 2010, 147 S.

Harreß, Birgit; Kick, H. A.; Lucadou, W. von; Remmers, A.; Scheurer, H.; Schmitt, W. (Hg.): Entwicklungen der psychotherapeutischen Ethik. IEPG Mannheim – Institut für medizinische Ethik, Grundlagen und Methoden der Psychotherapie und Gesundheitskultur. Tätigkeitsbericht und 10-Jahres-Dokumentation 2000-2009. Mannheim 2010, 202 S.

Harreß, Birgit; Herlth, J.; Lauhus, A. (Hg.): Die Lust an der Maske: Festschrift für Bodo Zelinsky. Heidelberger Publikationen zur Slavistik. Literaturwissenschaftliche Reihe. Bd. 32. Frankfurt am Main 2007.

Harreß, Birgit (Hg.): Interpretationen: Dostojewskijs Romane. Stuttgart 2005.

Aufsätze

Der verwesende Leib in Dostojewskis „Idiot“: Leib im Spannungsfeld von Vergänglichkeit und Ewigkeit. In: Leib und Leiblichkeit als Krisenfeld in Psychopathologie, Philosophie, Theologie und Kunst. Ansätze zu einer interdisziplinären Anthropologie von Entsprechen und Verantworten. Alfred Kraus zum 80. Geburtstag. Hg. Hermes Andreas Kick, Wolfram Schmitt; Berlin 2015. S. 125-139.

Vorträge und Veröffentlichungen der Mitarbeiter des IEPG. Abteilung I: Didaktik und Lehre – Literaturwissenschaftliche Anthropologie. Leitung Prof. Dr. Birgit Harreß. In: Entwicklungen der psychotherapeutischen Ethik. IEPG Mannheim – Institut für medizinische Ethik, Grundlagen und Methoden der Gesundheitskultur. Tätigkeitsbericht – Publikationen – Dokumentation 2000-2012. Hg. H. A. Kick; B. Harreß; W. von Lucadou; A. Remmers; H. Scheurer; W. Schmitt. Mannheim 2013. S. 198-202.

Maksim Gor'kij, Na dne - Nachtasyl. In: Das russische Drama. Hg. B. Zelinsky unter Mitarb. von J. Herlth.  Köln, Weimar, Wien 2012. S. 301-317.

Anton Čechov, Tri sestry – Drei Schwestern. In: Das russische Drama. Hg. B. Zelinsky unter Mitarb. von J. Herlth. Köln, Weimar, Wien 2012. S. 262-278.

Die Wiederentdeckung des Menschen in unserer Gesellschaft. In: European Academy of Sciences and Arts. Activities 2011. Hg. F. Unger, Salzburg 2012. S. 37-50.

Schuld – „All-Schuld“ – Mitleid bei Dostojewskij: Menschheitsverbindende Perspektiven. In: Schuld. Bearbeitung, Bewältigung, Lösung. Strukturelle und prozessdynamische Aspekte. Affekt – Emotion – Ethik. Veröffentlichungen des Instituts für medizinische Ethik, Grundlagen und Methoden der Psychotherapie und Gesundheitskultur Mannheim. Hg. H. A. Kick. Bd. 10. Berlin 2011. S. 99-112.

Es lebe der große Schiller, der edle Anwalt der Menschheit“: Über die ästhetische Erziehung Russlands durch einen deutschen Dichter. In: Schiller und Europa. Hg. Silke Henke u. Nikolas Immer. Weimar 2010. S. 117-129.

Versöhnung und Erlösung in Dostojewskijs Roman „Die Brüder Karamasow“. In: Trauma und Versöhnung. Heilungswege in Psychotherapie, Kunst und Religion. Hg. Hermes A. Kick u. Günter Dietz. Berlin 2010. S. 99-110.

Einleitung. In: Neid. Darstellung und Deutung in den Wissenschaften und Künsten. Hg. B. Harreß. Affekt – Emotion – Ethik. Veröffentlichungen des Instituts für medizinische Ethik, Grundlagen und Methoden der Psychotherapie und Gesundheitskultur Mannheim. Bd. 8. Berlin 2010. S. 7-15.

Nachwort. In: Anton Tschechow: Drei Schwestern. Russisch/ Deutsch. Übers. S. von Radecki. Stuttgart 2010. S. 194-212.

Glück und Glückseligkeit in Tolstojs Romanepos „Krieg und Frieden“. In: H. A. Kick (Hg.): Glück. Ethische Perspektiven – aktuelle Glückskonzepte. Affekt – Emotion – Ethik. Veröffentlichungen des Instituts für medizinische Ethik, Grundlagen und Methoden der Psychotherapie und Gesundheitskultur Mannheim. Hg. H. A. Kick. Bd. 7. Berlin 2008. S. 123-133.

Macht und Ohnmacht des Bösen in Dostoevskijs Roman „Brat´ja Karamazovy“. In: Das Böse in der russischen Kultur. Hg. Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 2008. S. 133-145.

Besy“ als Sendschreiben Dostoevskijs an Russland. Dostoevsky Studies, New Series. Vol. XII (2008), S. 37-50.

Verzweiflung als Schlüssel zum Textverstehen: Kierkegaards Schrift „Die Krankheit zum Tode“ (1849) und Dostojewskijs Roman „Die Dämonen“(1871/72). In: Verzweiflung als kreative Herausforderung. Psychopathologie, Psychotherapie und künstlerische Lösungsgestalt in Literatur, Musik, Film. Hg. Hermes A. Kick u. Günter Dietz. Berlin 2008. S. 129-142.

Fedor Dostoevskij, Prestuplenie i nakazanie – Schuld und Sühne. In: Der russische Roman. Hg. Bodo Zelinsky unter Mitarbeit von Jens Herlth. Köln, Weimar, Wien 2007. S. 250-273.

Fedor Dostoevskij, Brat´ja Karamazovy – Die Brüder Karamazov. In: Der russische Roman. Hg. Bodo Zelinsky unter Mitarbeit von Jens Herlth. Köln, Weimar, Wien 2007. S. 274-298.

Nachwort. In: Fjodor M. Dostojewskij/ Nadine Respondek-Tschersich (Ill.), Der ewige Ehemann. Frankfurt am Main 2007. S. 265-284.

Willensfreiheit und Verantwortung in Dostojewskijs Roman „Schuld und Sühne“. In: Willensfreiheit und Abhängigkeit im Verständnis von Lebensprozess und personaler Entscheidung. Hg. Hermes A. Kick und Jochen Taupitz. Berlin 2007. S. 125-134.

Das Ablegen der Seelenmaske als poetologisches Prinzip: Lev Tolstojs Novelle „Smert´ Ivana Il‘ica“ (Der Tod des Ivan Il'ic). In: Die Lust an der Maske: Festschrift für Bodo Zelinsky. Hg. B. Harreß, J. Herlth, A. Lauhus. Frankfurt am Main 2007. S. 105-124.

Brat´ja Karamazovy (Die Brüder Karamazov). In: Der russische Roman. Hg. Bodo Zelinsky. Köln 2007. S. 274-298.

Prestuplenie i nakazanie (Schuld und Sühne). In: Der russische Roman. Hg. Bodo Zelinsky. Köln 2007. S. 250-273.

N. A. Nekrasov, O pogode. In: Der russische Gedichtzyklus. Ein Handbuch. Hg. Reinhard Ibler unter Mitarbeit von Andrea Uhlig und Valerius Beikel. Heidelberg 2006. S. 148-153.

A. A. Achmatova, Večer. In: Der russische Gedichtzyklus. Ein Handbuch. Hg. Reinhard Ibler unter Mitarbeit von Andrea Uhlig und Valerius Beikel. Heidelberg 2006. S. 361-364.

A. A. Achmatova, Rekviem. In: Der russische Gedichtzyklus. Ein Handbuch. Hg. Reinhard Ibler unter Mitarbeit von Andrea Uhlig und Valerius Beikel. Heidelberg 2006. S. 372-376.

Die großen Romane Dostojewskijs. In: Interpretationen: Dostojewskijs Romane. Hg. Birgit Harreß. Stuttgart 2005. S. 7-18.

Die Brüder Karamasow. In: Interpretationen: Dostojewskijs Romane. Hg. Birgit Harreß. Stuttgart 2005. S. 116-140.

Der Idiot. In: Interpretationen: Dostojewskijs Romane. Hg. Birgit Harreß. Stuttgart 2005. S. 41-63.

Schuld und Sühne. In: Interpretationen: Dostojewskijs Romane. Hg. Birgit Harreß. Stuttgart 2005. S. 19-40.

Über die Peinlichkeit des Erinnerns: der Holocaust in der polnischen und sowjetischen Nachkriegsliteratur. In: Tusculum slavicum. Festschrift für Peter Thiergen. Hg. E. von Erdmann, A. Isaakjan, R. Marti u. D. Schümann. Basler Studien zur Kulturgeschichte Osteuropas. Bd. 14. Zürich 2005. S. 691-701.

Die Einfachheit des Schicksals: Überlegungen zur Daseinsproblematik in Andrzej Szczypiorskis Roman „Noc, dzień i noc“. In: Mundus narratus. Festschrift für Dagmar Burkhart zum 65. Geburtstag. Hg. Renate Hansen Kokorus, Andreas Leitner und Angela Richter. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien 2004. S. 335-343.

Henryk Sienkiewicz. In: Religion in Geschichte und Gegenwart. Hg. H. D. Betz, D. S. Browning, B. Janowski und E. Jüngel. 4. Aufl. Tübingen 2004, Bd. 7, S. 19.

Verzweiflung als Ausdruck der menschlichen Existenz: Kierkegaards Schrift „Die Krankheit zum Tode“ (1849) und Dostoevskijs Roman „Die Dämonen“ (1871/72) - ein Vergleich. In: Jahrbuch der Deutschen Dostojewskij-Gesellschaft. Bd. 10. 2003. S. 30-42.

Ekel im Schatten der Form: Überlegungen zu Witold Gombrowiczs Erzählung „Die Ratte“ (1948). In: Ekel – Darstellung und Deutung in den Wissenschaften und Künsten. Beiträge zum Symposium des Arbeitskreises „Psychopathologie, Kunst und Literatur“ vom 8.-9. September 2000. Hg. H. A. Kick. Hürtgenwald 2003. S. 160-172.

Apokalyptik in Dostoevskijs Werk. In: Jahrbuch der Deutschen Dostojewskij-Gesellschaft. Bd. 9. 2002. S. 91-100.

Tjutčev, F., „Silentium!“. In: Die russische Lyrik. Hg. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien, 2002. S. 110-115.

Voznesenskij, A., „Gojja“. In: Die russische Lyrik. Hg. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien, 2002. S. 332-337.

Evtušenko, E., „Babij Jar“. In: Die russische Lyrik. Hg. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien, 2002. S. 338-345.

Weltentdeckung als literarisches Verfahren – Lev Tolstojs Erzählung „Kindheit“. In: Perspektiven auf Kindheit und Kinder. Hg. von Gerold Scholz und Alexander Ruhl. Opladen 2002. S. 167-176.

Das Symbol des Kreuzes in Dostojewskijs Roman „Der Idiot“. In: Jahrbuch der Deutschen Dostojewskij-Gesellschaft. Bd. 8. 2001. S. 108-116.

'Glaza naši vstretilis´- über die existentielle Bedeutung des Blicks in F. M. Dostoevskijs Erzählung „Krotkaja“. In: Dostoevsky Studies. The Journal of the International Dostoevsky Society. New Series. Bd. 4. 2000. S. 117-127.

Macht und Ohnmacht der Frauen in Dostoevskijs Roman „Die Brüder Karamazov“. In: Jahrbuch der Deutschen Dostojewskij-Gesellschaft. Bd. 7. 2000. S. 75-86.

Die Dialektik der Verzweiflung als formschaffendes Prinzip: Überlegungen zu Anton Cechovs „Futteral“-Trilogie. In: Zyklusdichtung in den slavischen Literaturen. Beiträge zur internationalen Konferenz. Magdeburg 18.-20. März 1997. Hg. Reinhard Ibler. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Wien 2000. S. 189-198.

Petr Jakovlevič Čaadaev. Apologie d'un fou. In: Volpi, Franco (Hg.): Großes Werklexikon der Philosophie. 2 Bde. Stuttgart 1999, Bd. 1. S. 251f.

Petr Jakovlevič Čaadaev. Lettres philosophiques. In: Volpi, Franco (Hg.): Großes Werklexikon der Philosophie. 2 Bde. Stuttgart 1999, Bd. 1. S. 252.

Nikolaj Gavrilovič Černysevskij. Čto delat'. In: Volpi, Franco (Hg.): Großes Werklexikon der Philosophie. 2 Bde. Stuttgart 1999, Bd. 1. S. 289f.

Pis'ma ob izučenii prirody. In: Volpi, Franco (Hg.): Großes Werklexikon der Philosophie. 2 Bde. Stuttgart 1999, Bd. 1. S. 562.

Vom anderen Ufer. In: Volpi, Franco (Hg.): Großes Werklexikon der Philosophie. 2 Bde. Stuttgart 1999, Bd. 1. S. 562f.

The Renewal of Man: A Poetic Anthropology on Dostoevsky´s Major Novels. In: Dostoevsky Studies. The Journal of the International Dostoevsky Society. New Series. Bd. 3. 1999. S. 18-25.

Nachwort. In: Fjodor Dostojewskij, Schuld und Sühne. Stuttgart 1999. S. 855-891.

Nachwort. In: Fjodor Dostojewskij, Die Sanfte. Stuttgart 1999. S. 73-83.

Nachwort. In: Fjodor Dostojewskij, Aufzeichnungen aus einem Totenhause. Stuttgart 1999. S. 495-510.

Nachwort. In: Fjodor Dostojewskij, Der ewige Ehemann. Stuttgart 1998. S. 229-245.

Alexander Alexejew: Boris Pasternak, Le Docteur Jivago. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 36-37.

Wassilij Kassijan: Taras Ševšenko, Kobzar. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 30-31.

Iwan Bilibin: Alexander Puschkin, Skaska o zare Saltane. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 20-21.

Wladimir Faworskij: Lew Tolstoj, Rasskasy o shiwotnych. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 38-39.

Natalja Gontscharowa: Pouchkine, Conte de Tsar Saltan et de son fils le glorieux et puissant Prince Gvidon Saltanovitch et de sa belle Princesse Cygne. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 22-25.

Alexander Koschkin. Wassilij Shukowskij, Zwety metschty uejedinjonnoj. Stichotvorenija i ballady. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 40-41.

Alexander Kurkin: Alexandre Afanasiev, Trois Royaumes. Contes populaires russes. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 28-29.

Wassilij Masjutin: Nikolaj Gogol, Nos. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 48-49.

Georgij Narbut: Posmertna wistawka tworiw. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 46-47.

Swetosar Ostrov: Alexander Puschkin, Skaska o pope i o rabotnike ego Balde. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 58-61.

Michail Pikow, Dante Alighieri, Boshestwennaja komedija. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 18-19.

Alexander und Walerij Traugot: Wilhelm Hauff, Korabl prisrak. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 68.

Alexander und Walerij Traugot: Wilhelm Hauff, Rumpelstilzchen. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 69.

Witalij Wolowitsch: Johann Wolfgang von Goethe, Egmont. Tragedija w pjati dejstwijach. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 32-33.

Witalij Wolowitsch: Slowo o polku Igorewe. In: Slawische Buchillustration im 20. Jahrhundert. Rußland – Polen – Tschechien – Slowakei. Hg. Ulrich von Kritter unter Mitarb. von Bodo Zelinsky. Köln, Weimar, Wien 1998. S. 16-17.

Nachwort. In: Anton Tschechow, Drei Schwestern. Stuttgart 1998. S. 81-96.

Eliza Orzeszkowa. In: Metzler Autorinnen Lexikon. Hg. Renate Hof, Inge Stephan, Flora Veit-Wild und Ute Hechtfischer. Stuttgart 1998. S. 401-402.

Maria Konopnicka. In: Metzler Autorinnen Lexikon. Hg. Renate Hof, Inge Stephan, Flora Veit-Wild und Ute Hechtfischer. Stuttgart 1998. 268-269.

Maria Dąbrowska. In: Metzler Autorinnen Lexikon. Hg. Renate Hof, Inge Stephan, Flora Veit-Wild und Ute Hechtfischer. Stuttgart 1998. S. 116-117.

Hanna Krall. In: Metzler Autorinnen Lexikon. Hg. Renate Hof, Inge Stephan, Flora Veit-Wild und Ute Hechtfischer. Stuttgart 1998. S. 269-270.

Das Menschenbild Dostoevskijs. In: Jahrbuch der Deutschen Dostojewskij-Gesellschaft. Bd. 4. 1997. S. 25-34.

Der Spieler als Teufelsbündner: Puškins „Pikovaja dama“ und Dostoevskijs „Igrok“. In: Arion. Jahrbuch der Deutschen Puschkin-Gesellschaft. Bd. 3. 1996. S. 97-107.

Die Totenklage als Ausdruck der Individuation: Jan Kochanowskis „Treny“. In: Slavistische Studien zum XI. Internationalen Slavistenkongress in Preßburg/Bratislava. Hg. Karl Gutschmidt, Helmut Keipert und Hans Rothe. Köln, Weimar, Wien 1993. S. 151-164.

Die Neuwerdung des Menschen: zur poetischen Anthropologie in Dostoevskijs großen Romanen. In: Zeitschrift für Slavische Philologie. Bd. 52. 1992. S. 304-318.

Nachwort. In: Fjodor Dostojewskij, Erzählungen. Stuttgart 1991. S. 345-359.

Russische Buchillustration im zwanzigsten Jahrhundert. In: Illustration 63. Zeitschrift für die Buchillustration. 1991 (Nr. 2). S. 59-64.

Wassilij Masjutin: Nikolaj Gogol, Das Bildnis. In: Buchillustrationen. 1900-1945. Bücher aus der Sammlung von Kritter. Bad Homburg v. d. H. 1989. S. 217.

Wassilij Masjutin: Alexander Puschkin, Ruslan und Ljudmila. In: Buchillustrationen. 1900-1945. Bücher aus der Sammlung von Kritter. Bad Homburg v. d. H. 1989. S. 218.

Witold Gombrowicz und die Heiligkeit der Form. Gedanken zur Symbolik der „Trauung“. In: Studia Indogermanica und Slavica. Festgabe für Werner Thomas zum 60. Geburtstag. Hg. Peter Kosta. München 1988. S. 293-307.

Die Anfänge des Buchdrucks. In: 1000 Jahre christliches Russland. Zur Geschichte der russisch-orthodoxen Kirche. Hg. Thomas Meyer. Recklinghausen 1988. S. 302-305.

Konferenzorganisationen

2013 Organisation des Symposiums „Selbstsuche und Selbstfindung“ des Arbeitskreises Psychopathologie, Kunst und Literatur im Goethe-und-Schiller-Archiv in Weimar

2003 Organisation des 8. Internationalen Puschkin-Symposiums „Puschkin im Kontext der europäischen Romantik“ im GWZ der Universität Leipzig

2001 Organisation des Symposiums „Neid“ des Arbeitskreises Psychopathologie, Kunst und Literatur in der Villa Tillmanns in Leipzig

Funktionen und Mitgliedschaften

Seit 2012 Berufungsbeauftragte der Universität Leipzig

Seit 2009 Aktives Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste in Salzburg (Klasse 1: Philosophie und Kulturwissenschaften)

Seit 2005 Mitglied des Leitungsteams des Instituts für medizinische Ethik, Grundlagen und Methoden der Psychotherapie und Gesundheitskultur (IEPG) in Mannheim

Seit 2002 Vertrauensdozentin der Friedrich-Ebert-Stiftung

Mitgliedschaften: International Dostoevsky Society, Deutsche Puschkin-Gesellschaft, Goethe-Gesellschaft, Schillerverein Weimar-Jena, Shakespeare-Gesellschaft, Förderverein Buchenwald

 

 

letzte Änderung: 21.04.2017

Kontakt


Institut für Slavistik
Universität Leipzig
Beethovenstr. 15 (GWZ)
04107 Leipzig

Raum H4 4.06

Telefon: +49 341 97 37 452
Telefax: +49 341 97 37 499
E-Mail