Prof. Dr. Olav Mueller-Reichau

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 10/2017: Professur für Slawische Sprachwissenschaft (Schwerpunkt Ostslawistik) an der Universität Leipzig

04/2017-09/2017: Vertretung der Professur für Slawische Sprachwissenschaft (Schwerpunkt Ostslawistik) an der Universität Leipzig

10/2015-09/2016: Vertretung der Professur für Slavistische Sprachwissenschaft an der Universität Konstanz

05/2012: Leitung des DFG-Forschungsprojekts “Semantik und Pragmatik der ‘allgemeinfaktischen’ Imperfektivlesart im Russischen unter Zugrundelegung der These der Ereignisartenreferenz” (Eigene Stelle)

04/2009-03/2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Slavistik der Universität Leipzig

Laufende und abgeschlossene Projekte

DFG-Forschungsprojekt “Semantik und Pragmatik der ‘allgemeinfaktischen’ Imperfektivlesart im Russischen unter Zugrundelegung der These der Ereignisartenreferenz”

Projektbeschreibung

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Slavische Sprachwissenschaft

Verbalaspekt

Generizität

Morphologie

Grammatik

Sprachvergleich

Lexikalische Semantik

Referenzsemantik

Publikationen

Aktuelles:

im Erscheinen: General-factual perfectives: On an asymmetry in aspect choice between western and eastern Slavic languages. Advances in formal Slavic linguistics 1, Language Science Press.

im Erscheinen: On concealed properties in Polish perfective generics. In: T.Radeva-Bork & P. Kosta (eds.), Current developments in Slavic linguistics. Twenty years after (based on selected papers from FDSL 11). Frankfurt: Peter Lang.

im Erscheinen: Two kinds of VERUM distinguished by aspect choice in Russian. In: C.Dimroth & S. Sudhoff (eds.). The grammatical realization of polarity: Theoretical and empirical approaches. Amsterdam: John Benjamins.

Herausgeberschaften:

2017: “Aspects of Slavic Linguistics: Formal Grammar, Lexicon and Communication”. Language, Context & Cognition 16 (series edited by A. Steube). Berlin: de Gruyter. (mit M. Guhl)

2015: “Slavic Grammar from a Formal Perspective. The 10th Anniversary FDSL Conference, Leipzig 2013”. Frankfurt am Main: Peter Lang. (mit G. Zybatow, P. Biskup, M. Guhl, C. Hurtig, M. Yastrebowa)

letzte Änderung: 13.04.2018
Foto: Maks Yasinski

Kontakt


Institut für Slavistik
Universität Leipzig
Beethovenstr. 15 (GWZ)
04107 Leipzig

Raum H4 4.05

Telefon: +49 341 97 37 467
Telefax: +49 97 37 499
E-Mail