Dr. Matteo Colombi

Akademischer Werdegang

Seit 08/2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Slavistik der Universität Leipzig im Bereich Westslawische Literaturwissenschaft und Kulturgeschichte

10/2016-03/2017: Gastprofessur für Westslawische Literatur und Kultur am Institut für Slawistik der Humboldt-Universität zu Berlin

04/2015-02/2016: Sonderurlaub (Vertretung am Institut für Slawistik der Humboldt-Universität zu Berlin – Westslawistik, Wissenschaftliche-Mitarbeiter-Stelle)

Seit 2014: Mitarbeiter der Projektgruppe Kulturelle Ikonen Ostmitteleuropas

Seit 2011: Mitarbeiter in der Projektgruppe Spielplätze der Verweigerung

2009-2010: Mitarbeiter im GWZO-Projekt Imaginationen des Urbanen

2007-2009: Gastwissenschaftler am GWZO im Rahmen des Projekts Reflexion kultureller Interferenzräume

2003-2008: Promotion an den Universitäten L'Aquila/ Italien und Leipzig zum Thema "Multiethnizität und Multikulturalität in Prag und Triest 1919-1939. Historischer und literarischer Raum im typologischen Vergleich".

2001-2003: Studium und Forschung in Leipzig und Prag (Schwerpunkt: Germanistik und Bohemistik)

1997-2003: Studium von Lettere Moderne (Schwerpunkt: Vergleichende Literaturwissenschaften) an der Universität Bologna

Publikationen

Monographien

Multiethnizität und Multikulturalität in Prag und Triest 1919-1939. Literarischer und historischer Raum im typologischen Vergleich. Leipzig/ L'Aquila, Hochschulschrift-Veröffentlichung, 2008. 691 S.

Herausgeberschaft


(Mit Christine Gölz, Beáta Hock, Stephan Krause) Transcultural Icons of East-Central Europe/ Transkultúrne ikony stredovýchodnej Európy. Sonderheft von: World Literature Studies. Časopis pre výskum svetovej literatúry 8.4 (2016). 130 S.

Stadt - Mord - Ordnung. Topographien des Verbrechens in der Kriminalliteratur aus Ost- und Mitteleuropa. Bielefeld 2012. 312 S.

(mit Stefania Esposito) L'immagine ripresa in parola. Letteratura, cinema e altre visioni [Das beim Wort (auf)genommene Bild. Literatur, Kino und andere Visionen]. Roma 2008. 360 S.

Aufsätze

(mit Gertraude Zand) Einleitung. In: Slovo a smysl 14/28 (2017), S. 13-14.

Das dunkle Kochbuch einer Heldin. Janas Mutterfiguren in Adresát Milena Jesenská und Hrdinství je povinné. In: Slovo a smysl 14/28 (2017), S. 38-50.

Die schwierige Kunst des Partisanenfilmes, oder František Čáp/ Čap zwischen slowakischem und slowenischem Widerstand. In: Partisanen im Zweiten Weltkrieg: Der Slowakische Nationalaufstand im Kontext der europäischen Widerstandsbewegungen. Hg. v. Martin Zückert, Jürgen Zarusky, Volker Zimmermann, Göttingen 2017.

(Mit Christine Gölz, Beáta Hock, Stephan Krause) Transcultural Icons of East-Central Europe. In: World Literature Studies. Časopis pre výskum svetovej literatúry 8.4 (2016), S. 2-4.

(Ethni)City Under Scrutiny - Tell Me Which Prague You like and I'll Tell You Which Nation You Are (Not)! In: Speaking Memory. How Translation Shapes City Life. Hg. v. Sherry Simon, Montreal & Kingston u.a.  2016, S. 58-86.

První světová válka mezi nacionalismem a humanismem (aneb česká a slovinská literatura na italské frontě). In: Paměť válek a konfliktů (V. kongres světové literárněvědné bohemistiky: Válka a konflikt v české literatuře), hg. v. Alexander Kratochvil, Jiří Soukup u.a., Praha 2016, S. 169-180.

(mit Christine Gölz) „Im Schatten des Böhmerwalds". Wo jenseits von Polen Bilder über die Stränge schlagen oder von der (Ohn-)Macht der Fantasie (Fallstudie zum Comic in Tschechien). In: Comic in Polen, Polen im Comic. Hg. v. Kalina Kupczynska, Renata Makarska, Berlin 2016, S. 209-228.

Hranice Terst aneb Obrazy provincie, centra a periferie na jihu středovýchodní Evropy. In: Czajkowski, Krzysztof - Malura, Jan - Spyra, Janusz (edd.): Historik a literát v provincii / Historyk i pisarz na prowincji. Vzdělanec v provincii / Uczony na prowincji. Hg. v. Krzystztof Czajkowski, Jan Malura, Janusz Spyra. Ostrava 2015, Bd. 2, S. 362-383.

1984, oder das Begehren und Aufbegehren der slowenischen Subkulturen. In: 1984! Block an Block. Hg. v. Alex Pehlemann, Bert Papenfuß, Robert Mießner, Mainz, 2015, S. 147-163.

Trenutki odločitve - Moments of Decision. A Slovene Partisan Story from the 50s and 80s. In: Partisans in Yugoslavia. Literature, Film an Visual Culture. Hg. v. Miranda Jakiša und Nikica Gilić, Bielefeld, 2015, S. 315-346.

Andere Geschichten. Das Nachleben der Partisanen in der slowenischen Kunst und Literatur. In: Spielplätze der Verweigerung. Gegenkulturen im östlichen Europa nach 1956. Hg. v. Christine Gölz und Alfrun Kliems, Wien - Köln - Weimar, 2014, S. 174-201.

(mit Massimo Fusillo) Artaud, Barney and the Total Work of Art: From Avant-Garde to the Posthuman. In: CLCWeb: Comparative Literature and Culture. Special Issue: New Work in Comparative Literature in Europe. Hg. v. Marina Grishakova, Lucia Boldrini und Matthew Reynolds 15.7 (2013): http://dx.doi.org/10.7771/1481-4374.2392

Vom klassischen zum plastischen Karst. Darstellungswege in einem kulturellen Interferenzraum. In: Wellenschläge. Kulturelle Interferenzen im Östlichen Mitteleuropa des langen 20. Jahrhunderts. Hg. v. Ute Raßloff, Stuttgart, 2013, S. 265-324.

Altes Habsburgphantom und neue Jahrhundertwende. Das Eigene und das Fremde in Prag und Triest um 2000. In: Alteritäten: Literatur, Kultur, Sprache. Festschrift für Wolfgang F. Schwarz  zum 65. Geburtstag, Hildesheim - Zürich - New York 2013, S. 38-50.

Der ost- und ostmitteleuropäische Krimi zwischen Gattung und Region. In: Stadt - Mord - Ordnung. Topographien des Verbrechens in der Kriminalliteratur Ost- und Mitteleuropas, Bielefeld, 2012, S. 11-27.

Gib jedem seinen eigenen Mörder. Der glokale Triester Krimi. In: Stadt - Mord - Ordnung. Topographien des Verbrechens in der Kriminalliteratur Ost- und Mitteleuropas, Bielefeld 2012, S. 79-121.

Niente di nuovo sul fronte orientale? Semiosi e struttura profonda del confine triestino. Response a Ivan Verč [Im Osten nichts Neues? Semiose und Tiefstruktur der Triester Grenze]. In: Frontiere, Confini, Limiti. Hg. v. M. Pala und M. Guglielmi, Roma, 2011, S. 211-221. 1. Erscheinung in: Between, I.1(2011), http://ojs.unica.it/index.php/between/article/view/121/94

(mit Lenka Řezníková) Tripolis Praga. Mýty kulturní plurality [Tripolis Praga. Mythen kultureller Pluralität]. In: Evropské město. Identita, symbol, mýtus. Hg. v.  Blanka Soukupová - Hedvika Novotná - Zuzana Jurková - Andrzej Stawarz, Bratislava 2010, S. 64-80.

Triest in einen Topf werfen: vom Habsburger Hafen zur globalisierten Stadt in Veit Heinichens Krimis und Rezepten. In: Mobilität und Kontakt. Deutsche Sprache, Literatur und Kultur in ihrer Beziehung zum südosteuropäischen Raum. Hg. v. Slavija Kabić und Goran Lovrić. Zadar 2009, S. 427-436.

Modernism and Multiethnicity? Interwar Czech Literature from Prague and Slovenian Literature from Trieste. In: Primerjalna književnost, 32.1 (2009), S. 139-162. Zugänglich auch im Internet: http://www.dlib.si/details/URN:NBN:SI:DOC-X5O639PT/?query=%27keywords%3dmodernizem%27&pageSize=25&frelation=Primerjalna+knji%C5%BEevnost&sortDir=DESC&sort=title

(Ost)Mitteleuropäische Inseln und Halbinseln. Eine Überlegung zur Multiethnizität Mitteleuropas aus der Perspektive der Prager deutschen und der Triester slowenischen Literatur der 1920er und 1930er Jahre. In: Nordost-Archiv XVI (2007). National-Texturen. National-Dichtung als literarisches Konzept in Nordosteuropa. Hg. v. Jürgen Joachimsthaler und Hans-Christian Trepte. Lüneburg 2009, S. 273-331.

Il postino suona sempre due volte. Su Giani Stuparich e gli sloveni. [Wenn der Postmann zweimal klingelt. Über Giani Stuparich und die Slowenen]. In: Civiltà italiana e geografie d’Europa. XIX Congresso A.I.S.L.L.I., 19-24 settembre 2006, Trieste Capodistria Padova Pola. Hg v. Bianca Maria da Rif. Trieste 2009 (enthalten in der elektronischen Beilage).

Uomo nuovo/ personaggio nuovo. Anni Venti. Praga. Socialismo [Neuer Mensch/ neue Figur. Zwanziger Jahre, Prag, Sozialismus]. In: Il personaggio. Figure della dissolvenza e della permanenza. Atti del IV convegno scientifico dell'Associazione di Teoria e Storia Comparata della Letteratura (Torino, 14-16 settembre 2006). Hg. v Chiara Lombardi. Alessandria 2008, S. 583-590.

Il flâneur e le città di Praga [Der Flâneur und die Prager Städte]. In: Guardare oltre. Letteratura, fotografia e altri territori. Hg. v. Silvia Albertazzi und Ferdinando Amiconi. Roma 2008, S. 51-68.

(mit Stefania Esposito) Prefazione. In: L'immagine ripresa in parola. Letteratura, cinema e altre visioni [Das beim Wort (auf)genommene Bild. Literatur, Kino und andere Visionen]. Hg. v. Matteo Colombi und Stefania Esposito. Roma 2008, S. 9-20.

L'ideologia è di tutti. Alcune riflessioni su una risorsa comune (anche in storiografia) [Die Ideologie gehört allen. Einige Überlegungen über ein allgemeines Gut (auch in der Geschichtsschreibung)]. In: Discipline Filosofiche 1 (2006). La struttura subatomica della storia. Questioni di teoria della storiografia. Hg. v. Barnaba Maj. Macerata 2006, S. 87-108.

Tschechien zum Vorbild nehmen. Ein Triester Intellektueller und die Zukunft Mitteleuropas in den Jahren 1912-1914. In: Bildschirmtexte_2 zur 6. Tagung des Jungen Forums slavistische Literaturwissenschaft in Leipzig, März 2004. Hg. v. Doris Boden, Constanze Derham, Tomasz Derlatka und Bernd Karwen.

Walter Benjamin fra contaminazione e redenzione. Riflessioni su flânerie e marxismo nel „Passagenwerk" [Walter Benjamin zwischen Kontamination und Erlösung. Betrachtungen über flânerie und Marxismus im „Passagenwerk"] In: Contaminazione. Quaderni di Synapsis IV. Hg. v. Paolo Zanotti. Firenze 2005, S. 173-185.

Story of a Prague Silence. When Realism Becomes Taciturn. In: Textos y pretextos 1 (2004). Lisboa 2004, S. 42-52.

La giustizia con le ali ai piedi. Analisi di congiura e processo in „Der Prozess" di Franz Kafka [Die Justiz mit beflügelten Fersen. Eine Analyse von Verschwörung und Prozess in Franz Kafkas „Der Prozess"]. In: Cospirazioni, trame. Quaderni di Synapsis II. Hg. v. Simona Micali. Firenze 2003, S. 167-177.

Rezensionen und andere wissenschaftliche und publizistische Kurzbeiträge

Karel Gott und Babička. Wie ein Holzweg doch zum Ziel führen kann. In: Mitropa, 7 (2016), S. 54-56.

Einleitung und Kommentar zu der deutschen Teilübersetzung von „Unrealized Project: Partisan Revisiting of the Yugoslav Past“. In: Zonic. Kulturelle Randstandsblicke & Involvierungsmomente (2013), S. 197-202.

"Unsere Stimme ist unsere Waffe". Warum ein slowenischer Frauenchor die "Jugo-Nostalgie" nicht besingt. In: Mitropa, 3 (2012), S. 50-52.

Sabine Rutar/ Rolf Wörsdörfer (Hgg.), Sozialgeschichte und soziale Bewegungen in Slowenien / Social History and Social Movements in Slovenia. Essen: Klartext Verlag 2009 (Mitteilungsblatt des Instituts für soziale Bewegungen, 41). In: Südostforschungen 69/70 (2010/2011), S. 590-593.

Presentazione a „Brane Mozetič, Poesie" [Einleitung zu „Brane Mozetič, Gedichte"]. In: eSamizdat 2-3 (2008). Studi di genere e studi queer in Europa centro-orientale e balcanica. Hg. v. Alessandro Amenta. Roma 2009, 309. Zugänglich auch im Internet: http://www.esamizdat.it/rivista/2008/2-3/pdf/mozetic_trad_eS_2008_(VI)_2-3.pdf

Presentazione a „Suzana Tratnik, Due racconti" [Einleitung zu „Suzana Tratnik, Zwei Erzählungen"]. In: eSamizdat 2-3 (2008). Studi di genere e studi queer in Europa centro-orientale e balcanica. Hg. v. Alessandro Amenta. Roma 2009, S. 313-314. Zugänglich auch im Internet: http://www.esamizdat.it/rivista/2008/2-3/pdf/tratnik_trad_eS_2008_(VI)_2-3.pdf

Lo spessore di Fiume. Sull'importanza di pensare la storia [Die Tiefe von Fiume. Zur Wichtigkeit des Nachdenkens über die Geschichte]. In: Il Ponte 3 (2007), S. 65-79 (Rezension zu: Fried, Ilona. Fiume città della memoria. Udine 2005).

Trattare con le contraddizioni [Mit den Widersprüchen verhandeln]. In: L'Immaginazione 5 (2004), S. 206-212 (Rezension zu: Pellini, Pierluigi. In una casa di vetro. Generi e temi del naturalismo europeo. Firenze 2004).

Konferenzberichte

Tagungsbericht: "Stadt - Mord - Ordnung. Urbane Settings in der Kriminalliteratur aus Ost-Mittel-Europa", GWZO Leipzig, 25.-26.3.2010. In: Informationen zur modernen Stadtgeschichte 2 (2010), S. 142-146.

Beiträge zu Lexika und Handbüchern

Kafka. „Il Processo" [Kafka. „Der Prozess"]. In: La letteratura europea. Hg. v. Piero Boitani und Massimo Fusillo. Bd. IV "Capolavori". Torino 2014, S. 396-403.

letzte Änderung: 06.08.2018

Kontakt


Institut für Slavistik
Universität Leipzig
Beethovenstr. 15 (GWZ)
04107 Leipzig

Raum H5 4.06

Telefon: +49 341 97 37 458
Telefax: +49 341 97 37 499