Sommerschule "Identitäten"

Sommerschule: Identität(en) im mitteleuropäischen Dreiländereck

"Identität(en) im mitteleuropäischen Dreiländereck: Polen-Deutschland-Tschechien." Projektleitung: Jun.-Prof. Anna Artwińska, Prof. Dr. Danuta-Rytel-Schwarz, Dr habil. Andreas Ohme. Finanziert durch den DAAD, 2016-2017.

Das Angebot richtet sich an StudentInnen und DoktorandInnen aus Prag, Breslau und aus Deutschland, die Interesse an der Problematik der Herausbildung von  multiplen mitteleuropäischen Identität(en) haben und bereit sind, sich während der Sommerschule mit diesem Thema zu beschäftigen. Die Formate der Sommerschule sind Workshops, Vorträge und Exkursionen. Zusätzlich wird ein breites Kulturprogramm (Autorenlesungen, Filmabende) angeboten.

Das Programm der Sommerschule finden Sie hier.

letzte Änderung: 23.07.2017